Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Weniger Verkehrstote zum Vorjahresmonat auf deutschen Straßen

Symbolfoto: Depositphotos

Wiesbaden. Im August 2021 sind in Deutschland 241 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen.

Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren dies 28 Personen weniger als im August 2020.

Die Zahl der Verletzten sank im August 2021 gegenüber dem Vorjahresmonat um 8 % auf 31 700.

PM/Destatis

Auch interessant

Blaulicht

Melle. Am Samstagabend führten der Landkreis Osnabrück und die Polizei Melle eine Kontrolle einer Großraumdiskothek an der Industriestraße durch. Die Ordnungskräfte des Landkreises prüften...

Blaulicht

Gildehaus. Fahndungserfolg der Bundespolizei gegen den internationalen Bargeldschmuggel. Bei einer Fahrzeugkontrolle an der deutsch-niederländischen Grenze entdeckten die Beamten rund eine Millionen Euro. Ein 55-Jähriger...

Deutschland & Welt

Bonn. Der designierte Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) sieht nicht die Gefahr, dass das parlamentarische Verfahren zur Entscheidung über eine wie auch immer geartete Impfpflicht...

Lokales

Osnabrück. Nicht nur empfindliche Pflanzen im eigenen Garten können bei Minustemperaturen Schaden nehmen – auch die Hausinstallation kann durch Frost in Mitleidenschaft gezogen werden....

Blaulicht

Bad Essen. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 05:20 Uhr, meldeten mehrere Notrufe den Brand einer Remise in der Nikolaistraße. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte brannten...

Blaulicht

Dortmund. Nach einem Raub an der Haltestelle Hacheney (Hacheneyer Straße) am Sonntagabend (5. Dezember) sucht die Polizei noch Zeugen. Einem 16-Jährigen wurde dabei Bargeld...

Blaulicht

Osnabrück. An der Kommenderiestraße, in einem Fahrstuhl der Parkgarage „Neustadt Carré“, kam es am Samstagmorgen zu einer Brandstiftung. In dem Fahrstuhl war ein Rucksack...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Das coronabedingt geringe Verkehrsaufkommen im Jahr 2020 hat sich auch auf die Alkoholunfälle ausgewirkt – allerdings weniger deutlich als auf die Unfälle insgesamt....

Anzeige