Social Media

Suchen...

Lokales

Osnabrücker Unternehmen bleibt Premiumsponsor der U17

Die Sievert SE ist Trikotsponsor der U17 des VfL Osnabrück. Foto: VfL Osnabrück

Osnabrück. Der VfL Osnabrück kann auch in der Saison 2021/22 auf die Sievert Unternehmensgruppe bauen. Die Sievert SE bleibt dem VfL als Premiumpartner treu und baut ihr Engagement im Nachwuchsbereich als Trikotsponsor der U17 aus.

Die Sievert SE mit Sitz in Osnabrück ist eines der in Europa führenden Unternehmen in der Baustoff- und Logistik-Branche, bekannt durch ihre starken Marken quick-mix, akurit, tubag, strasser, hahne sowie die Sievert Logistik.

Trotz eines globalen Ansatzes möchte die Sievert SE weiterhin auf die Strahlkraft des Heimatvereins VfL Osnabrück setzen, um die deutschlandweite Bekanntheit auszubauen. „Wir sind ein gewachsenes Familienunternehmen, das sich seiner Wurzeln sehr wohl bewusst ist. Wir sind ein starker Arbeitgeber und engagieren uns mehr als viele andere für die Förderung des Nachwuchses. Dazu passt es, dass wir nicht nur als Exklusiv-Sponsor mit unserer Marke akurit das Nationalteam der Stuckateure unterstützen, sondern auch die besten Nachwuchskicker aus der Region. Dass wir die Profis des VFL auch in der dritten Liga als Premiumpartner begleiten, stand außer Frage. Denn in der Baustoff- wie in der Fußballfamilie gilt: ,Wir halten zusammen'”, sagt Jens Günther, CEO der Sievert SE.

„Wir sind sehr glücklich darüber, dass uns die Sievert Unternehmensgruppe auch in der 3. Liga als treuer Partner zur Seite steht. Gemeinsam wollen wir die verstärkte Bekanntheit der Marke weiter ausbauen und mit den Emotionen an der Bremer Brücke verbinden. Wir freuen uns auf eine spektakuläre gemeinsame Saison mit vielen ereignisreichen Brückentagen in unserem Stadion”, erklärt Dr. Michael Welling, Geschäftsführer des VfL Osnabrück. „Dass die Sievert SE über die Werbewirkung durch die Präsenz an der Bremer Brücke im Kontext des Profifußballs zukünftig auch bewusst auf den Nachwuchs setzt, zeigt die hohe Bedeutung der Nachwuchsarbeit und der Förderung von jungen Talenten aus und für die gesamte Region.”

Milan Beversdorff, Teamleiter von VfL-Vermarktungspartners Infront, betont: „Es ist toll, dass sich die Sievert Unternehmensgruppe als einer der größten Arbeitgeber der Region weiterhin zum VfL bekennt und ihr Engagement auch auf den Nachwuchsbereich ausweitet. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit in der kommenden Saison und sind uns sicher, dem Partner eine umfangreiche, optimal abgestimmte Sichtbarkeit beim VfL zu ermöglichen.” 

PM/Sievert SE

Anzeige

Auch interessant

Blaulicht

Münster. Ein 11-jähriges Mädchen ist am Samstagmittag (18.9., 12:20 Uhr) durch den Zusammenstoß zweier Autos schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge missachtete ein 72-jähriger...

Anzeige